David Wesemann Text + Film

JSC Ausstellungsdokumentationen
, Dokumentationen
, 2019-2022
1 / 16
für Julia Stoschek Collection | Produktion, Regie, Kamera, Schnitt

Die erste Ausstellung, die ich 2019 für die Julia Stoschek Collection in einem kurzen Film portraitierte, war „Horizontal Vertigo: WangShui“, die eine Kombination aus Video- und installativen Arbeiten zeigte. Das Konzept für Einstellungen und Montage entstand in Zusammenarbeit mit der Kuratorin Lisa Long, entlang der den Werken eigenen Dramaturgie, und auch der Dramaturgie der Räume der Sammlung. Der Aspekt der räumlichen Situierung der Werke gewann für die Dokumentation schnell ein besonderes Augenmerk, das sie von klassischen Filmarbeiten differenziert.

Seitdem folgten sieben weitere kurze Dokumentationen. Die intensive Beschäftigung mit den gezeigten Werken gefällt mir dabei besonders. Durch sie entwickelte ich einen neuen Blick für die heterogenen Positionen zeitgenössischer Videokunst.
Künstler*innen wie Meriem Bennani, WangShui oder Jeremy Shaw verhandeln in Ihrer Arbeit Geschehnisse und Motive, die ihrer eigenen Erfahrung entspringen, und die dennoch ihre universelle, gesellschaftspolitische Dimension durchscheinen lassen, und so einen Bezug zu älteren Werken der Sammlung, wie beispielsweise von Hito Steyerl oder Harun Farocki, erkennen lassen.

  • für
    Julia Stoschek Collection
  • Kurator*innen
    Lisa Long
    Hans Ulrich Obrist
    Rachel Vera Steinberg
  • Produktion
    Regie
    Kamera
    Schnitt
    David Wesemann
  • gezeigte Werke von
    Keiken
    Sophia Al-Maria
    Meriem Bennani
    Jeremy Shaw
    WangShui